Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 28. September 2016

Internet World Messe gibt Tipps für Online-Händler:
Erfolg mit Quengelware im Internet

München, 28. September 2016 – Rund sieben Prozent des Gesamtumsatzes im stationären Handel werden im Kassenbereich erwirtschaftet. Kein Wunder also, dass auch der Online-Handel Mittel und Wege sucht, den Kunden während des Check-Out-Prozesses zu einem impulsiven Mitnahmekauf von sogenannter „Quengelware“ zu verführen –also niedrigpreisiger Kleinwaren ohne Erklärbedarf. Doch wie kann das gehen ohne Gefahr zu laufen, sich Conversion-Killer in den Check-out zu holen? Die Internet World Messe zeigt die Chancen und Risiken für Online-Händler und erklärt, wie sich das Angebot von Mitnahmeartikeln im Check-out-Bereich lohnen kann.

Pressemitteilung vom 28. September 2016 (PDF, 152,4 kB)

Pressemitteilung vom 22. August 2016

Internet World Messe gibt Tipps für Online-Händler:  
10 Schritte zum optimalen Warenkorb
 
München, 23. August 2016 – Der Warenkorb eines Online-Händlers ist weit mehr als nur eine Stufe im Bestellprozess. Er ist der Punkt, an dem der Erfolg der gesamten ShopStrategie ablesbar ist. Und auch wenn die meisten Händler von höheren Warenkörben träumen, optimal sind diese nicht immer, da viele bestellte Waren auch erhöhte Retouren bedeuten können. Geht es um die Optimierung von Warenkörben, gilt es somit, alle auf den Kauf bezogenen Etappen des Shopping-Prozesses unter die Lupe zu nehmen. Die Internet World Messe hat für Online-Händler die wichtigsten Schritte hin zu einem optimalen Warenkorb zusammengestellt.  
 

Pressemitteilung vom 22. August 2016 (PDF, 156,8 kB)

Pressemitteilung vom 9. August 2016

Internet World Messe gibt fünf Tipps zum Shop-Relaunch:
Das müssen Webshops bei einem Relaunch beachten

München, 9. August 2016 – Wenn die Technik lahmt, das Design veraltet ist und die Kunden ausbleiben, ist es Zeit für einen Relaunch. Die Shop-Technologie auf den neuesten Stand zu bringen, kann zum strategischen Wettbewerbsvorteil werden. Die Umsetzung ist jedoch mit Hindernissen behaftet, bedeutet viel Arbeit bei knappen Ressourcen im laufenden Betrieb. Die wohl größte Schwierigkeit besteht darin, dass die Altsysteme während des Relaunchs parallel in Betrieb bleiben müssen, um keine Ausfallzeiten oder Fehler zu produzieren. Die Internet World Messe hat für Online-Händler die wichtigsten Stolpersteine für einen Shop-Relaunch zusammengestellt.

Pressemitteilung vom 9. August 2016 (PDF, 203,5 kB)

Pressemitteilung vom 28. Juli 2016

Internet World Messe gibt Tipps zur Produktfotografie:
So kommen Webshops zu wertigen Produktbildern

München, 28. Juli 2016 – An hochwertigen Produktfotos für den Webshop führt heute kein Weg vorbei. Doch wie sind passende Bilder zu bekommen, um die Artikel ansprechend in Szene zu setzen? Die Internet World Messe hat für Online-Händler die wichtigsten Faktoren zusammengestellt.

Im Online-Handel ist die Produktfotografie eine Investition, die absolut notwendig ist. Denn zum einen sind Bilder wichtig zur Differenzierung gegenüber dem Wettbewerb, zum anderen kann eine ansprechende Präsentation der Artikel den Ausschlag für oder gegen den Kauf-Klick geben. Beim Online-Shopping können Kunden die Produkte nicht haptisch erleben, sie sind auf deren Abbildung angewiesen. Käufer schätzen es, wenn sie genau erkennen können, worum es bei dem Produkt geht. Je genauer und besser die Fotos sind, umso größer ist das Vertrauen des Kunden in den Shop und in seine Kaufentscheidung. Erstellt der Händler die Bilder in Eigenregie, kann er sich von der Konkurrenz abheben. Denn oftmals verwenden viele Händler die gleichen Produktfotos der Hersteller. Doch wie kommen Webshops zu wertigen Abbildungen? Die Internet World Messe verschafft einen ersten Überblick.

Pressemitteilung vom 28. Juli 2016 (PDF, 65,9 kB)

Pressemitteilung vom 13. Juli 2016

Internet World Messe gibt Tipps zur Preisstrategie:
So bauen Webshops ein positives Preisimage auf

München, 13. Juli 2016 – Mit einer durchdachten Strategie können Händler den oft harten Preiskampf im Web umgehen und sich bessere Margen sichern. Ein positives Preisimage spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Internet World Messe hat für Online-Händler sechs Faktoren zusammengestellt, die ein positives Preisimage beeinflussen.
Durch die hohe Preistransparenz im Netz entsteht für die Händler ein massiver Wettbewerb: Wer im Preisvergleichs-Ranking ganz oben steht, und sei es auch nur mit zwei, drei Cent weniger, lockt die meisten Kaufinteressenten an und hat somit die Chance auf mehr Umsatz. Denn für die große Mehrheit der Käufer ist der Preis noch immer das wichtigste Kriterium bei der Shop-Wahl. Für die Betreiber der Web-Läden eine große Herausforderung: Sie müssen den Preis ermitteln, der für potenzielle Käufer interessant genug ist, damit sie nicht auf ihrer Ware sitzenbleiben, und der gleichzeitig so viel Marge bietet, dass unter dem Strich ein Plus steht. Die Internet World Messe zeigt Webshops die wichtigsten Faktoren, die richtige Preisstrategie zu finden.

Pressemitteilung vom 13. Juli 2016 (PDF, 66,0 kB)

Pressemitteilung vom 27. April 2016

E-Commerce Report III der Internet World Messe:
Payment im deutschen E-Commerce 2016 in Zahlen

München, 27. April 2016 – Das Thema Payment ist ein zentraler Erfolgsfaktor im deutschen Online-Handel. Schließlich entscheidet der richtige Angebots-Mix an Zahlungsmöglichkeiten oft über Kaufabbruch oder nicht. Gleichzeitig muss eine Balance zwischen Händler-Risiko und -Kosten auf der einen Seite und Konsumenten-Risiko und -Wünschen auf der anderen Seite hergestellt werden. Die Internet World Messe hat die wichtigsten aktuellen Kennzahlen rund um das Thema E-Commerce Payment in Deutschland gebündelt und in einer Infografik zusammengefasst. Die Grafik gibt Aufschluss über die beliebtesten Zahlungsarten im deutschen Online-Handel, wie Händler mit Hilfe von Payment-Angeboten Kosten und Risiko steuern und ob das Trendthema mobile Payment überhaupt schon beim Konsumenten angekommen ist.

Pressemitteilung vom 27. April 2016 (PDF, 284,1 kB)

Pressemitteilung vom 16. März 2016

Studie der Internet World Messe:
Für unter 30-Jährige zählen Innovation und Inspiration beim Online-Shopping

München, 16. März 2016 – Die unter 30-Jährigen, die sogenannte „Generation Y“, erwarten von Webshops Inspiration, Innovation und gutes Design. Dies sind nach Angaben von jeweils über 50 Prozent dieser Altersgruppe die zu erfüllenden Kriterien, um zu wiederkehrenden Käufern zu werden. Zu diesem Ergebnis kommt eine Zielgruppenanalyse aus der Studie der Internet World Messe über Kundenerfahrungen in Webshops, die von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführt wurde.

Pressemitteilung vom 16. März 2016 (PDF, 103,6 kB)

Pressemitteilung vom 02. März 2016

Neuer Besucherrekord auf Internet World Messe

München, 2. März 2016 – 15.900 Besucher aus 29 Ländern, 365 Aussteller und Sponsoren auf 16.500 Quadratmetern Fläche, 160 Top-Speaker auf insgesamt sieben Bühnen: Mit erneuten Rekordzahlen geht heute die 20. Internet World auf dem Münchener Messegelände zu Ende. Bei Europas führender E-Commerce Messe präsentierten Aussteller die Technologien der Zukunft. Auch die Aussteller zeigten sich sehr zufrieden, 40 Prozent der Standfläche sind bereits für 2017 vorreserviert.

Pressemitteilung vom 02. März 2016 (PDF, 220,5 kB)

Pressemitteilung vom 01. März 2016

Internet World Messe 2016:

Startschuss ins Zeitalter der künstlichen Intelligenz

München, 1. März 2016 – Die digitale Zukunft wird immer intelligenter – und immer bequemer wird sie auch. Auf der Internet World, Europas führender E-Commerce Messe, die heute und morgen in München stattfindet, können Messebesucher durchs Schlüsselloch der Zukunft schauen. Zu sehen gibt es z.B. die intelligente „Hello Barbie“ von Spielwarenhersteller Mattel, die nicht nur sprechen sondern auch zuhören kann. Auch Alexa, die sprachgesteuerte Alltagsassistentin von Amazon, die auf Zuruf nicht nur das eigene Heim steuern kann sondern auch Bier in den Amazon-Warenkorb legt, gilt als erste Stufe von künstlicher Intelligenz und gibt einen Vorgeschmack auf das, was in der Zukunft noch kommen wird.

Pressemitteilung vom 01. März 2016 (PDF, 168,2 kB)

Pressemitteilung vom 29. Februar 2016

Studie der Internet World Messe:
Einkaufen in Webshops: Hauptsache unkompliziert!

München, 29. Februar 2016 – Was ist der Wohlfühlfaktor Nummer eins im Webshop, um immer wieder dort einzukaufen? Online-Shopping muss schnell und einfach gehen, so die Mehrheit von 86 Prozent der Verbraucher. Immerhin 41 Prozent legen Wert auf ein besonderes Einkaufserlebnis – darunter vor allem Frauen und junge Leute. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie der Internet World Messe über Kundenerfahrungen in Webshops. Die im Fachjargon so genannte „Customer Experience“ ist eines der Fokus-Themen auf der zweitägigen Internet World Messe, die morgen auf dem Messegelände München ihre Tore öffnet.

Pressemitteilung vom 29. Februar 2016 (PDF, 59,9 kB)

Pressemitteilung vom 16. Februar 2016

Zukunftstechnologien für den Alltag auf der Internet World Messe live erleben

München, 16. Februar 2016 – Digitale Assistenten, die auf Zuruf mal eben eine Pizza bestellen, Roboter als Stellvertreter, Geräte, die allein über Gedanken gesteuert werden oder Technologien, mit denen ein Arzt aus Europa in Zukunft eine Roboter-gestützte OP am anderen Ende der Welt durchführen könnte. Das ist kein neuer Science-Fiction Film sondern Realität – hautnah zu erleben auf der Internet World Messe vom 1.-2. März 2016 auf dem Messegelände in München. 

Pressemitteilung vom 16. Februar 2016 (PDF, 47,6 kB)

Pressemitteilung vom 02. Februar 2016

Studie der Internet World Messe:
Lieblingsshop in Deutschland: Amazon polarisiert

München, 2. Februar 2016 – Der beliebteste und gleichzeitig unbeliebteste Webshop der deutschen Internet-Nutzer ist Amazon. Der mit Abstand am meisten bevorzugte Webshop ist selbst dann Amazon, wenn andere Webshops niedrigere Preise bieten. Unschlagbare Argumente für die Nutzer sind gute Auswahl und schnelle Lieferung. Parallel dazu ist Amazon der meistzitierte Shop, bei dem ungern eingekauft wird. Als Grund für die Reaktanz gaben die Nutzer Amazons Umgang mit Mitarbeitern an. Zu diesem Vorab-Ergebnis kommt die aktuelle Studie der Internet World Messe über Kundenerfahrungen in Webshops, die von Fittkau & Maaß Consulting durchgeführt wurde.

Pressemitteilung vom 02. Februar 2016 (PDF, 45,3 kB)

Pressemitteilung vom 27. Januar 2016

Digitale Transformation: Know-how und Technologien für den Einzelhandel auf der Internet World 2016

München, 27. Januar 2016 – Der deutsche Einzelhandel, drittgrößter Wirtschaftszweig in Deutschland, steht vor massiven Veränderungen. Der wachsende Online-Handel und Smartphones haben die Spielregeln im Handel radikal verändert und verlagern die Kundenbudgets immer weiter in Richtung Online. Der stationäre Handel muss reagieren, denn bereits jetzt zeigen sich die fatalen Folgen in Form von geschlossenen Geschäften und zunehmend unattraktiven Innenstädten. Die Internet World Messe hat sich diesem Thema angenommen und zeigt am 01. und 02. März 2016 auf dem Münchner Messegelände Lösungsansätze für die digitale Transformation des Handels.

Pressemitteilung vom 27. Januar 2016 (PDF, 35,3 kB)

Pressemitteilung vom 14. Januar 2016

Internet World 2016: Kostenlose Weiterbildungsformate für Messebesucher

München, 14. Januar 2016 – Vom 1.-2. März 2016 präsentiert die Internet World, Europas führende E-Commerce Messe, in München wieder die neuesten Trends und Entwicklungen rund um den digitalen Handel. Erstmals mit dabei ist 2016 die Internet World Academy. Messebesucher können sich dort in Intensiv-Workshops zu verschiedenen Themen weiterbilden. Fünf Infoarenen mit insgesamt rund 100 Fachvorträgen zu sämtlichen E-Commerce-relevanten Themen, ein mit internationalen Top-Speakern besetztes Kaminzimmer mit interessanten Diskussionsrunden sowie zahlreiche Guided Tours runden das Weiterbildungsprogramm der Messe ab. Der Besuch der Messe ist nach Vorabregistrierung kostenlos.

Pressemitteilung vom 14. Januar 2016 (PDF, 270,1 kB)

Pressemitteilung vom 15. Dezember 2015

E-Commerce Report II der Internet World Messe:
Die deutsche E-Commerce Logistik 2015 in Zahlen

München, 15. Dezember 2015 – Eine zentrale Anforderung an den E-Commerce ist eine funktionierende Logistik. Dabei geht es natürlich nicht nur darum, den Kunden zufriedenzustellen, auch wirtschaftlich muss die Lieferlösung der Zukunft sein. Denn genau daran arbeitet die Branche gerade fieberhaft. Die Internet World Messe hat die wichtigsten aktuellen Kennzahlen rund um die deutsche E-Commerce Logistik gebündelt und in einer Infografik zusammengefasst. Die Grafik gibt Aufschluss über Anforderungen und Erwartungen der deutschen Konsumenten, liefert einen Überblick über die interessantesten Zukunftslösungen und zeigt die größten Herausforderungen der Logistik-Branche.

Pressemitteilung vom 15. Dezember 2015 (PDF, 169,4 kB)

Pressemitteilung vom 25. November 2015

Markteinführung Paydirekt – Chancen für Online-Händler

München, 25. November 2015 –Paydirekt ist ein Gemeinschaftsprojekt der deutschen Banken, das sich als alternatives Bezahlverfahren im Online-Shopping in Deutschland etablieren soll. Als erstes Kreditinstitut hat die Hypovereinsbank Anfang November ihren Kunden die Nutzung des Online-Bezahldiensts ermöglicht. Auch die Deutsche Bank, die Commerzbank, einige Volksbanken und die Comdirect haben mittlerweile die Registrierung für Paydirekt aktiviert. Doch die Liste der teilnehmenden Händler ist zum jetzigen Zeitpunkt noch sehr überschaubar. Was können sich Online-Händler von dem neuen Bezahlverfahren erwarten? Die Internet World Messe hat für Online-Händler die wichtigsten Eckdaten recherchiert.

Pressemitteilung vom 25. November 2015 (PDF, )

Pressemitteilung vom 11. November 2015

E-Commerce Report der Internet World Messe:
Der deutsche E-Commerce Markt 2015 in Zahlen

München, 11. November 2015 – Deutschland ist eines der stärksten E-Commerce Länder Europas und damit ein sehr attraktiver Markt für Online-Händler und Dienstleister aus den angrenzenden Nachbarländern und weltweit. Die Internet World Messe hat die wichtigsten aktuellen Kennzahlen des deutschen E-Commerce Marktes gebündelt und in einer Infografik zusammengefasst. Die Infografik gibt Aufschluss über die Gewohnheiten der deutschen Online-Shopper, liefert einen Überblick über das Marktpotenzial und gibt ein Ranking der Top Online-Händler in Deutschland.

Infografik Der deutsche E-Commerce Markt 2015 in Zahlen
Pressemitteilung vom 11. November 2015 (PDF, 103,0 kB)

Pressemitteilung vom 21. Oktober 2015

Zielgruppe Smartwatch: karriereorientiert, gebildet, männlich

München, 21. Oktober 2015 – Männer interessieren sich eher für Smartwatches, Frauen für Fitness-Armbänder: Wearables, also am Körper zu tragende technische Geräte, zu denen neben Fitness-Armbändern und Smartwatches auch Datenbrillen zählen, weisen hinsichtlich ihrer Nutzer und Interessenten deutliche Unterschiede auf. So sind 70 Prozent der Smartwatch-Besitzer männlich, sehr karrierebewusst und haben einen überdurchschnittlich hohen Bildungsstandard. Besitzer von Fitness-Armbändern sind häufig einkommensstark und verfügen ebenfalls über ein gehobenes Bildungsniveau. Zu diesem Ergebnis kommt die von der Internet World Messe in Auftrag gegebene und vom Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting durchgeführte internetrepräsentative Studie mit dem Titel „Wearables – Nutzung und Nutzungspläne“ unter mehr als 6.500 deutschen Internet-Usern.

Pressemitteilung vom 21. Oktober 2015 (PDF, 93,1 kB)

Pressemitteilung vom 22. September 2015

Der E-Commerce am Handgelenk

München, 22. September 2015 – Besitzer von Wearables haben ein hohes Interesse daran, über ihre Smartwatches, Fitnessarmbänder oder Datenbrillen mobil einzukaufen, Bestellungen zu tätigen oder Buchungen durchzuführen. Auch Personen, die die Anschaffung eines Wearables erst planen, teilen dieses Interesse: 44 Prozent der Kaufplaner von Smartwatches, 40 Prozent der Kaufplaner von Fitness-Armbändern und 51 Prozent der Kaufplaner von Datenbrillen würden ihr Gerät anschließend gerne für mobile Shopping-Anwendungen nutzen. Zu diesem Ergebnis kommt eine internet-repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Mai 2015 im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 6.500 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 22. September 2015 (PDF, 166,6 kB)

Pressemitteilung vom 20. August 2015

Noch immer ein Hürdenlauf: Lebensmittel online kaufen  

München, 20. August 2015 – Lebensmittel im Internet einzukaufen ist nach wie vor eine schwierige Angelegenheit. Zwar gibt es in Deutschland bereits eine Reihe von Anbietern, so richtig überzeugen kann jedoch keiner von ihnen – auch keiner der Online-Ableger der ganz großen Lebensmittelkonzerne. Was der Kunde in den einzelnen Shops für Erfahrungen machen muss und warum die deutschen Verbraucher nach wie vor viel lieber im Supermarkt um die Ecke ihre Milch kaufen, erklärt die Internet World Messe. Sie hat die Lebensmittelbranche im Internet unter die Lupe genommen und zeigt anhand von sieben bekannten Lebensmittelshops, dass der Online-Einkauf von Brot, Fleisch Gemüse & Co. im Internet den heutigen Konsumentenerwartungen weit hinterher hinkt.

Foto_Shutterstock_3dmask
Pressemitteilung vom 20. August 2015 (PDF, 263,8 kB)

Pressemitteilung vom 17. August 2015

Saskia Müller wird Leiterin Messen und Kongresse Internet bei der Neuen Mediengesellschaft Ulm

München, 17. August 2015 – Saskia Müller übernimmt den Bereich „Messen und Kongresse Internet“ bei der Neuen Mediengesellschaft Ulm mbH (NMG). Die 39-jährige Kommunikationsexpertin leitet ein Team von zehn Mitarbeitern, mit dem sie die Internet World Messe, Social Media Conference, Online B2B Conference, ecommerce conference, das Online Marketing Forum und den Smart Data Summit umsetzt. Darüber hinaus ist sie für die Weiterentwicklung von neuen Veranstaltungsformaten und Konferenzthemen für die Zielgruppe Internet-Professionals zuständig. Die Diplom-Medienwissenschaftlerin berichtet direkt an den Geschäftsführer des Weiterbildungsunternehmens NMG, Dr. Günter Götz.

Pressemitteilung vom 17. August 2015 (PDF, 80,1 kB)

Pressemitteilung vom 30. Juli 2015

Internet World Messe veröffentlicht Studie:
Frauen kaufen online gerne Produkte, die sie aus dem Urlaub kennen

München, 30. Juli 2015 – Im Urlaub ist insbesondere bei Frauen die Muße groß,Neuheiten zu erkunden und ausgiebig zu shoppen. 72 Prozent der Online-Einkäuferinnen bestellen im Ausland Produkte, die sie im Urlaub kennengelernt haben, oder wollen dies in Zukunft tun. Zu diesem Ergebnis kommt eine internetrepräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 5.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 30. Juli 2015 (PDF, 43,6 kB)

Pressemitteilung vom 24. Juni 2015

Internet World Messe veröffentlicht Studie über Cross-Border-Shopping:
Was kostet die Welt? – Deutsche Online-Shopper kaufen immer öfter über die Landesgrenze hinweg

München, 24. Juni 2015 – Übersee ist vermeintlich weit weg, doch zum Online-Shoppen nah und attraktiv genug für deutsche Schnäppchenjäger. 58 Prozent der deutschen Online-Käufer bestellen Produkte und Marken bereits international. Dabei spielen vor allem günstigere Preise sowie die Nicht-Erhältlichkeit hierzulande eine Rolle. Zu diesem Ergebnis kommt eine internet-repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 5.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 24. Juni 2015 (PDF, 34,8 kB)

Pressemitteilung vom 23. Juni 2015

Daniela Zimmer übernimmt Programmplanung der Internet World

München, 23. Juni 2015 – Daniela Zimmer verantwortet ab sofort als Content Managerin die Programmplanung der Internet World. Die 42-Jährige übernimmt damit die fachliche Leitung der wichtigsten und größten Veranstaltung der Neuen Mediengesellschaft Ulm mbH (NMG). Nicole Rüdlin, die seit 2011 die Internet World verantwortete, verlässt das Unternehmen, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen. 

Foto - Daniela Zimmer (zip, 102,12 kB)
Pressemitteilung vom 23. Juni 2015 (PDF, 31,7 kB)

Pressemitteilung vom 25. März 2015

Internet World Messe 2015 mit erneutem Besucherrekord
Mehr Besucher, mehr Messestände, mehr Fläche +++ Publikumsmagnet Zukunfts-Technologien zum Anfassen mit Internet World-Shop +++ Messebesucher aus 37 Ländern +++ Erweiterter Start-Up Bereich

München, 25. März 2015 – Mit einem erneuten Besucherrekord geht am heutigen Mittwoch die Internet World Messe, Europas führende E-Commerce Messe, zu Ende. 14.700 Besucher aus 37 Ländern kamen am 24. und 25. März auf das Münchener Messegelände, um sich über die Zukunft des digitalen Handels zu informieren und auszutauschen. Zum 19. Mal fand in diesem Jahr die Internet World statt und das Wachstum der Veranstaltung ist seit Jahren ungebrochen; im Vergleich zum letzten Jahr konnte die Internet World Messe 2015 14 Prozent mehr Messestände auf einer um 23 Prozent größeren Fläche verbuchen. Die Besucherzahl wuchs indes um 13 Prozent auf 14.700 – der zehnte Besucherrekord in Folge.

Pressemitteilung vom 25. März 2015 (PDF, 279,0 kB)

Pressemitteilung vom 24. März 2015

Internet World Messe prämiert das „Start-Up mit Zukunft 2015“:
Vertragslotse.com gewinnt Start-Up Award der Internet World Messe 2015

München, 24. März 2015 – Das Start-Up Unternehmen Vertragslotse.com hat heute auf der Internet World Messe den „Start-Up mit Zukunft“ Award 2015 gewonnen. In einem spannenden Wettkampf zwischen den nominierten Start-Up Unternehmen konnte das aus Berlin stammende Start-Up um den Gründer Jan Hendrik Ansink die Jury überzeugen und darf sich nun über den Titel „Start-Up mit Zukunft 2015“ freuen. Ausgelobt wurde der Preis, der in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben wird, von der Internet World Messe. Als Gewinn erhält Vertragslotse.com unter anderem ein kostenloses, möbliertes Büro für 6 Monate im Wert von über 5.400 €, gesponsert von der Friendsfactory AG.

Pressemitteilung vom 24. März 2015 (PDF, 350,4 kB)

Pressemitteilung vom 24. März 2015

Internet World Messe zeigt bis zum 25. März 2015 die digitale Revolution im Handel

München, 24. März 2015 – Persönliche Rabatt-Aktionen beim Einkaufsbummel im Ladengeschäft direkt aufs Smartphone oder intelligente Warenregale, die automatisch erfassen, welche Produkte entnommen werden und wofür der Kunde sich besonders interessiert: der stationäre Handel steht vor einer digitalen Revolution. Zu sehen sind die größtenteils bereits marktreifen Technologien der Zukunft noch bis zum 25. März auf der Internet World Messe in München, Europas führender E-Commerce Messe.

Pressemitteilung vom 24. März 2015 (PDF, 274,9 kB)

Pressemitteilung vom 17. März 2015

Die Datenbrille ist lebendiger denn je!
Presse-Einladung zum Testen verschiedenster Datenbrillen auf der Internet World Messe am 24./25. März in München

München, 17. März 2015 – Anfang des Jahres überraschte Google mit der Ankündigung, dass das Google Glass Projekt eingestellt werden soll. Inzwischen ist durchgesickert, dass Google die Hightech-Brille wohl doch weiterentwickeln, aber zukünftige Produkte nicht mehr in öffentlichen Experimenten präsentieren wird. Auch Experten sind davon überzeugt, dass die Verbreitung von Datenbrillen nicht mehr zu stoppen sei. Denn inzwischen steht eine Vielzahl renommierter Unternehmen hinter dem Thema und arbeitet an höchst innovativen und nützlichen Produkten.

Pressemitteilung vom 17. März 2015 (PDF, 31,5 kB)

Pressemitteilung vom 11. März 2015

Local Commerce trifft Münchner Traditionshandel

  • Erleben von Zukunftstechnologien für den stationären Handel auf der Internet World Messe am 25. März 2015
  • Diskussionsforum mit den Traditionshandelshäusern vom Marienplatz zum Thema Multichannel

München, 11. März 2015 – Harter Verdrängungswettbewerb, leerstehende Ladenlokale und schwindender Einzelhandel in den Innenstädten – im Kampf um Umsatzanteile hat der stationäre Handel kaum eine Wahl: Wer überleben will, muss sich technisch auf den neuesten Stand bringen und seine lokale Handelsmarke fit für das digitale Zeitalter machen. Doch wie sieht die Verbindung von stationärem und Online-Handel in Zukunft aus? Und wie lassen sich die Vorzüge des Online-Kaufens, die Verbraucher längst gewohnt sind, auf innovative Art und Weise in die bestehenden Strukturen des stationären Handels integrieren? Die Internet World Messe zeigt in dem eigens konzipierten „Internet World-Shop“ auf einer Fläche von 75 Quadratmetern marktreife Instore-Technologien zum Anfassen und Ausprobieren - unter anderem ein interaktives Weinregal als Prototyp für Warenauslagen, eine interaktive Umkleidekabine oder mobile EC-Terminals mit Kassenlösung fürs iPad.

Pressemitteilung vom 11. März 2015 (PDF, 36,6 kB)

Pressemitteilung vom 02. März 2015

Verbraucherstudie:
Männer wollen Smartphones als virtuelle Geldbörse nutzen

München, 2. März 2015 – Erst Google-Wallet, dann Apple-Pay und nun auch Samsung Pay, wie heute auf dem Mobile World Congress in Barcelona angekündigt: Die Giganten des Smartphone-Geschäfts rüsten sich in Sachen mobiles Bezahlen. Macht das Smartphone in Zukunft die Brieftasche überflüssig? In Deutschland sind vor allem Männer gegenüber Mobile Payment aufgeschlossen: 73 Prozent der Smartphone-Nutzer, die in Zukunft ihr mobiles Gerät als Zahlungsmittel im stationären Handel nutzen wollen, sind männlich. Zu diesem Ergebnis kommt eine Sonderauswertung einer internet-repräsentativen Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 02. März 2015 (PDF, 82,6 kB)

Pressemitteilung vom 26. Februar 2015

Start-Up Treff auf Internet World Messe: kostenlose Beratung rund um alle Gründungsfragen
+++ Umfangreiches Vortragsprogramm speziell für Start-Ups +++ Kostenlose Gründer-Beratung durch Experten +++ Preisverleihung Award „Start-Up der Zukunft 2015 +++

München, 26. Februar 2015 – Nicht einmal mehr vier Wochen, dann öffnet die Internet World, Europas führende E-Commerce Messe, zum 19. Mal ihre Pforten. Vom 24.- 25. März präsentieren rund 350 Aussteller und Sponsoren in zwei Messehallen des Münchener Messegeländes die neuesten Trends der E-Commerce Branche. Nach dem fulminanten Start in 2014 wird es mit dem Start-Up Treff auch in diesem Jahr wieder eine eigene Informations- und Beratungs-Area speziell für Gründer und Start-Up-Unternehmen aus der IT-Branche geben.

Pressemitteilung vom 26. Februar 2015 (PDF, 268,1 kB)

Pressemitteilung vom 11. Februar 2015

B2B E-Commerce auf der Internet World Messe 2015:
Sieben Tipps zur Optimierung jeder B2B-Plattform

München, 11. Februar 2015 – B2B E-Commerce hat ein riesiges Umsatzpotenzial und ist eines der Trendthemen 2015. Immer mehr Unternehmen aus dem klassischen B2B-Sektor erkennen gerade, dass der Online-Kanal existenziell für ihren weiteren Erfolg ist und viel zu lange vernachlässigt wurde. Schließlich wird erst rund ein Prozent des B2B-Umsatzes in Deutschland online erwirtschaftet. Inzwischen geraten B2B-Unternehmen immer mehr unter Druck – gleich von mehreren Seiten. Nicht nur der Kunde verlangt nach einer zeitgerechten Online-Plattform, auch der Hersteller mit seinem Direktvertrieb und der B2C-Händler nehmen Großhändler & Co zunehmend Marktanteile ab.

Pressemitteilung vom 11. Februar 2015 (PDF, 80,7 kB)

Pressemitteilung vom 05. Februar 2015

Die Bewerbungsfrist zum Start-Up Award startet heute:
Internet World Messe sucht „Das Start-Up mit Zukunft 2015“

München, 05. Februar 2015 – Gründer und Jung-Unternehmer aufgepasst: die Internet World Messe, Europas führende E-Commerce Fachmesse in München, möchte auch in diesem Jahr wieder junge Unternehmer aus der E-Commerce-Branche unterstützen und sucht daher das „Start-Up mit Zukunft 2015“. Der bereits zum zweiten Mal ausgeschriebene Award richtet sich wie im Vorjahr an Jung-Unternehmer aus dem Bereich E-Commerce, deren Gründung nicht länger als zwei Jahre zurückliegt, die schon erste Umsätze erwirtschaftet haben und nicht Venture Capital finanziert sind. Zu gewinnen gibt es unter anderem ein kostenloses, möbliertes Büro für 6 Monate im Wert von über 5.400 €. Die Bewerbungsfrist endet am 26. Februar um 10.00 Uhr.

Pressemitteilung vom 05. Februar 2015 (PDF, 142,5 kB)

Pressemitteilung vom 04. Februar 2015

Verbraucherstudie - Sonderauswertung „Lebensmittel“
Smartphone als Assistent beim Lebensmitteleinkauf?

München, 04. Februar 2015– Verbraucher wissen zu wenig über Lebensmittel. Skandale bestimmen die Schlagzeilen; über strenge Kontrollen wissen die wenigsten Bescheid. So ist der Informationsbedarf groß und welches Gerät wäre nicht besser geeignet, um beim Einkauf schnell Informationen über Zusammensetzung der Lebensmittel einzuholen, als das Smartphone? 26 Prozent der Verbraucher wollen Informationen über Lebensmittel mit ihrem Smartphone abrufen, wenn Sie beim Einkauf vor dem Regal stehen. Damit landet im Branchenranking die Kategorie Lebensmittel direkt hinter Elektronik-/Technikprodukte auf Platz zwei, noch vor Möbel, Bau- und Heimwerkerzubehör und Kleidung. Zu diesem interessanten Ergebnis kommt eine Sonderauswertung einer internet-repräsentativen Studie, die das Online-Marktforschungsinstituts Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe durchgeführt hat. Über 7.000 deutsche Internet-Nutzer wurden über ihr Interesse an der Nutzung ihrer mobilen Geräte beim Einkaufsbummel durch Läden, Kaufhäuser und Einkaufszentren befragt.

Pressemitteilung vom 04. Februar 2015 (PDF, 89,8 kB)

Pressemitteilung vom 29. Januar 2015

Highlights Internet World Messe: Cross-Channel zum Anfassen
+++ „Internet World Shop“ als Cross-Channel Showroom der Zukunft +++ Datenbrillen zum Testen +++ Über 100 kostenlose Fachvorträge und Diskussionsforen +++ Verleihung Award „Start-Up mit Zukunft“ +++ Kostenlose Gründer-Beratung +++

München, 29. Januar 2015 – Nicht einmal mehr acht Wochen, dann öffnet die Internet World, Europas führende E-Commerce Messe, inzwischen zum 19. Mal ihre Pforten auf dem Münchener Messegelände. Vom 24.-25. März präsentieren rund 350 internationale Aussteller und Sponsoren in zwei Messehallen die wichtigsten Trends und Neuerungen aus dem Online-Handel. Die wichtigsten Themen dabei: Multi-Channel und Cross-Channel, Customer Centricity, Payment, Software und Technik sowie Online Marketing und Social Media.

Pressemitteilung vom 29. Januar 2015 (PDF, 87,4 kB)

Pressemitteilung vom 19. Januar 2015

Internet World Messe veröffentlicht Verbraucherstudie
Nicht ohne mein Smartphone: Mobile Geräte revolutionieren das Einkaufen

München, 19. Januar 2015 – Noch nie gab es ein persönlicheres Gerät als das Smartphone. Wer prüft beim Verlassen des Hauses nicht, ob er nicht nur seine Geldbörse, sondern auch sein Smartphone dabei hat? Bei Shoppingtouren können die mobilen Begleiter viele hilfreiche Dienste leisten: So sind 32 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer daran interessiert, ihr Smartphone als Routenplaner beim Einkauf zu nutzen.

Pressemitteilung vom 19. Januar 2015 (PDF, 45,8 kB)

Pressemitteilung vom 13. Januar 2015

Internet World veröffentlicht Highlights des Kongressprogramms für 2015:
Experten von shopkick, Metro und Zalando sprechen über E-Commerce Trends von morgen

München, 13. Januar 2015 – E-Commerce dringt in Offline-Domänen und revolutioniert damit weite Bereiche unseres Lebens. So steht gerade die komplette Handelsbranche vor einem Umbruch, weil der Kunde von heute kanalübergreifendes Shopping erwartet. Neben Cross-Channel beschäftigen aber auch Trend-Themen wie Internet of Things, Smart Data oder Internationalisierung die E-Commerce-Welt gerade sehr und der Bedarf an Erfahrungsaustausch ist enorm. Auf dem Internet World Kongress am 24. und 25. März 2015 in München gewähren nationale und internationale Branchen-Experten Einblick in neueste Entwicklungen und Projekte, darunter z.B. Vertreter von shopkick, der Metro Group, Forrester Research, Zalando oder vom US-Magazin Internet Retailer. Erstmals wird es ein eigenes Vortrags-Panel mit Schwerpunkt „Internationale Märkte“ in komplett Englischer Sprache geben.

Pressemitteilung vom 13. Januar 2015 (PDF, 258,1 kB)

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2014

Internet World Messe veröffentlicht im Rückblick:
Die fünf schwersten IT-Sicherheitslücken 2014

München, 18. Dezember 2014 – Die Bedeutung von IT-Technik im privaten und beruflichen Leben nimmt stetig zu und damit auch die Manipulations- und Angriffsmöglichkeiten durch Cyberkriminelle. Zwar ist die Gesamtzahl der in der polizeilichen Kriminalstatistik erfassten Internet-Straftaten im Vergleich zum letzten Jahr lediglich um 467 Delikte und damit um ein Prozent angestiegen, die Experten aber gehen davon aus, dass die Dunkelziffer ums Elffache höher liegen dürfte. Allein der erfasste Schaden belief sich in 2013 auf 42,6 Mio. Euro in Deutschland.

Pressemitteilung vom 18. Dezember 2014 (PDF, 96,0 kB)

Pressemitteilung vom 11. Dezember 2014

Internet World Messe veröffentlicht Vorabergebnisse zur Studie Cross-Channel:
Hohes Potenzial für Smartphone-Einsatz am Point of Sale

München, 11. Dezember 2014 – Werbenachrichten mit personenbezogenen Rabattaktionen und zusätzliche Produktinfos beim Shoppen in stationären Geschäften direkt aufs Smartphone? 72 Prozent der deutschen Smartphone-Nutzer bekunden hohes Interesse an der Nutzung ihrer mobilen Geräte beim Einkaufsbummel in stationären Geschäften. Zu diesem Vorabergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe.

Pressemitteilung vom 11. Dezember 2014 (PDF, 85,1 kB)

Pressemitteilung vom 25. November 2014

Damit es zu Weihnachten keine bösen Überraschungen gibt:
Internet World Messe gibt praktische Tipps für sicheres mobiles Bezahlen

München, 25. November 2014 – Mobile Payment hat mit Apple Pay, dem mobilen Bezahldienst, der auf dem neuen iPhone 6 standardmäßig integriert ist, weltweit neuen Schwung bekommen. Wurde das kontaktlose Bezahlen via Smartphone an den Kassen stationärer Geschäfte von den Konsumenten zunächst eher wenig genutzt, erwarten Branchenexperten nun eine rasche Steigerung. Die Bankenbranche etwa erwartet laut einer aktuellen Studie der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC für 2020 einen Gesamtumsatz von gut einer Milliarde Euro an Gebührenerlösen für die App-Betreiber. Voraussetzung für den Erfolg der Technologie ist allerdings 100-prozentige Sicherheit.

Pressemitteilung vom 25. November 2014 (PDF, 82,0 kB)

Pressemitteilung vom 13. November 2014

Die E-Commerce Tops und Flops 2015

München, 13. November 2014 – Auch wenn die Handelsverbände gerade um konkrete Prozentwerte streiten, Fakt ist: Der Online-Handel wird auch 2015 wachsen und ein weiteres Stück weit erwachsen. Die E-Commerce Messe „Internet World“ verrät, welche Themen 2015 heiß sein werden – und von welchen Jugendsünden wir im kommenden Jahr nichts mehr hören wollen.

Pressemitteilung vom 13. November 2014 (PDF, 35,4 kB)

Pressemitteilung vom 26. August 2014

Zehn Tipps für bessere mobile Online-Shops

München, 26. August 2014 – Online-Shopper sind längst mobil geworden: Smartphone raus, Produkt suchen, Preise vergleichen und auch gleich mobil kaufen. Jedoch herrscht dabei oft Käufer-Frust statt Einkaufs-Lust, denn viele Online-Shops sind auf dem Smartphone alles andere als angenehm zu bedienen. Wo Onlinehändler ansetzen können, um den eigenen Onlineshop für mobile Endgeräte und den M-Commerce zu optimieren, zeigt der Zehn-Punkte-Überblick der Internet World Messe.

Pressemitteilung vom 26. August 2014 (PDF, 78,9 kB)

Pressemitteilung vom 05. August 2014

Internet World Messe veröffentlicht Studie über Reisen im Multiscreen-Zeitalter:
Im Urlaub arbeitet vorwiegend die "Generation Golf“

München, 5. August 2014 – Die gute Nachricht vorweg: die meisten deutschen Internet-Nutzer nehmen sich in ihrem Urlaub eine Auszeit vom Arbeiten. Immerhin zehn Prozent der deutschen User planen indes, auch im Urlaub zu arbeiten. Dazu verwenden sie vorwiegend das mitgenommene Smartphone sowie ihren Laptop. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 2.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 05. August 2014 (PDF, 85,1 kB)

Pressemitteilung vom 29. Juli 2014

Internet World Messe informiert:
Zehn kreative Tipps, wie Webhändler das Sommerloch für das Weihnachtsgeschäft nutzen können

München, 29. Juli 2014 – Viele Online-Händler jammern über das Sommerloch. Doch wenn weniger Pakete gepackt werden müssen, haben Webshop-Betreiber Zeit, schon heute an das Weihnachtsgeschäft zu denken. „Die ruhigeren Wochen des Geschäftsjahres lassen sich nutzen, um in Sachen Weihnachten kreativ zu werden“, weiß Nicole Rüdlin, Leiterin der E-Commerce-Messe Internet World. Die folgenden zehn Punkte sollen Webhändlern einige Impulse geben.

Pressemitteilung vom 29. Juli 2014 (PDF, 32,4 kB)

Pressemitteilung vom 08. Juli 2014

Internet World Messe veröffentlicht Studie über die Nutzung von Location-Based-Services:
Deutsche Internet-Nutzer wünschen sich mehr mobile Dienste am Urlaubsort

München, 8. Juli 2014 – Mobile, standortbezogene Dienste sind unentbehrliche Helfer am Urlaubsort: sie wissen nicht nur, wo man sich gerade befindet, sondern informieren auch, welche touristischen Highlights in der Umgebung zu finden sind. Deutsche Internet-Nutzer sind im Urlaub höchst aufgeschlossen gegenüber diesen Location-Based-Services (LBS). 79 Prozent wollen die standortbezogene Dienste nutzen, um sich am Ferienort zu orientieren. Großes Interesse besteht aber auch an Services zu Hotellerie, Gastronomie und Shopping am Urlaubsort. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe im Vorfeld der Urlaubszeit und unter mehr als 2.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 08. Juli 2014 (PDF, 84,9 kB)

Pressemitteilung vom 24. Juni 2014

Internet World Messe veröffentlicht Studie über Reisen im Multiscreen-Zeitalter:
Urlaub vom Online-Shopping?

München, 24. Juni 2014 – Die meisten deutschen Internet-Nutzer nehmen sich in ihrem Urlaub eine Auszeit vom Online-Shopping. Während der Großteil der User auch auf der Reise mit ihren Smartphones, Tablets & Co. ins Internet gehen will, beabsichtigt nur knapp jeder Fünfte, diese Geräte auch zum Einkaufen/Buchen im Internet zu nutzen. Häufig sind es Besitzer von Tablets, die auch im Urlaub im Internet bestellen wollen. Zudem zeigt sich, dass die Einkäufer mit gut 60 Prozent vorwiegend männlich sind und häufiger mehrere mobile Endgeräte gleichzeitig mit auf die Reise nehmen. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 2.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 24. Juni 2014 (PDF, 184,2 kB)

Pressemitteilung vom 03. Juni 2014

Internet World Messe veröffentlicht Studie über Reisen im Multiscreen-Zeitalter:
Deutsche wollen auch im Urlaub nicht auf Internet-Nutzung verzichten

München, 3. Juni 2014 – Offline im Urlaub? Deutsche Internet-Nutzer haben da andere Pläne. Denn die meisten haben ihre Internet-Nutzung im Urlaub schon fix eingeplant und nehmen dazu Smartphones und sogar noch weitere mobile Geräte wie Tablets, Laptops oder E-Reader mit. Nur jeder siebte Internet-Nutzer will sich im Urlaub gezielt eine Auszeit vom Internet nehmen. Angst vor zu hohen Telefonkosten im Ausland hat dagegen fast niemand mehr. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 2.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 03. Juni 2014 (PDF, 34,3 kB)

Pressemitteilung vom 08. Mai 2014

Studie der Internet World Messe:
Nutzen von Social Media im Job umstritten

München, 08. Mai 2014. Soziale Medien am Arbeitsplatz – chatten, posten, liken im Namen des Arbeitgebers oder doch nur für private Zwecke? 85 Prozent beobachten, dass die Nutzung Sozialer Netzwerke für private Zwecke am Arbeitsplatz zunimmt. 78 Prozent sind jedoch der Meinung, dass Unternehmen von der Nutzung sozialer Netzwerke durch ihre Mitarbeiter profitieren können. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe unter 885 Internetnutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 08. Mai 2014 (PDF, 85,5 kB)

Pressemitteilung vom 25. März 2014

Studie der Internet World Messe zum Girls‘ und Boys‘Day am 27. März:
Jugendliche sind nicht ausreichend auf Arbeitswelt vorbereitet

Umgang mit sozialen Netzwerken muss von Erwachsenen begleitet werden

München, 25. März 2014. Bei der Vorbereitung auf die Arbeitswelt in Schule, Studium und Ausbildung gibt es offenbar Defizite der heranwachsenden Generation. So sieht die Mehrheit der deutschen Internetnutzer vor allem Nachholbedarf bei den Jugendlichen hinsichtlich Respekt (68 Prozent) und Umgangsformen (63 Prozent). Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine Studie, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe unter 885 Internetnutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 25. März 2014 (PDF, 88,2 kB)

Press Release February 26th 2014

Internet World upwards trend continues

Double-figure growth rates in all areas of the show in 2014 +++ Crowds flock to Info-Arenas, the “Fireplace Room” and the Start-Up Point +++ Congress participants excited +++ Exhibitors satisfied

Munich 26th of February 2014 – The upward trend in the E-Commerce branch continues unabated. This is also reflected in the wider success of Internet World, which ends today, Wednesday. More than 13,00 visitors made their way to Munich’s Exhibition Grounds on the 25th and 26th of February 2014 to inform themselves about future developments within the E-Commerce industry, helping Internet World to a record year once again: The number of visitors to the fair rose by 24 percent compared to the previous year and exhibitor- and sponsoring figures were up 25 percent to 311. At the same time, the percentage of foreign exhibitors doubled; exhibition space was up by 22 percent.

Internet World 2014 Photos (zip, 19,30 MB)
Facts & Figures 2014 (pdf, 134,04 kB)
Press Release February 26th 2014 (PDF, 90,3 kB)

Pressemitteilung vom 26. Februar 2014

Internet World weiter im Aufwärtstrend

Deutlich zweistelliges Wachstum in allen Bereichen der Messe 2014 +++ Gedränge vor Info-Arenen, im Kaminzimmer und Start-Up Treff +++ Begeisterte Kongress-Teilnehmer +++ zufriedene Aussteller

München, 26. Februar 2014 – Der Aufwärtstrend der E-Commerce Branche ist ungebrochen. Das spiegelt sich auch im Erfolg der Internet World wider, die am heutigen Mittwoch zu Ende geht. Über 13.000 Besucher informierten sich am 25. und 26. Februar 2014 auf dem Münchener Messegelände über die Zukunft des E-Commerce und bescherten der Internet World ein erneutes Rekordjahr: Im Vergleich zum Vorjahr kamen diesmal 24 Prozent mehr Besucher auf die Messe und auch die Zahl der Aussteller und Sponsoren konnte um 25 Prozent auf 311 gesteigert werden. Gleichzeitig verdoppelte sich der Anteil an ausländischen Ausstellern; die Ausstellungsfläche wuchs um 22 Prozent.

Daten & Fakten 2014 (pdf, 133,58 kB)
Pressemitteilung vom 26. Februar 2014 (PDF, 90,5 kB)

Pressemitteilung vom 25. Februar 2014

Internet World Messe gibt Gewinner des Start-Up Awards bekannt:  
ConversionBoosting wird zum „Start-Up mit Zukunft 2014“ ausgezeichnet

München, 25. Februar 2014 – Das Start-Up Unternehmen ConversionBoosting hat heute auf der Internet World Messe den „Start-Up mit Zukunft“ Award 2014 gewonnen. In einem spannenden Wettkampf zwischen fünf nominierten Start-Up Unternehmen konnte das aus Mannheim stammende Start-Up um den Gründer Jörg Dennis Krüger die Juroren vor Ort für sich gewinnen und darf nun den Titel „Start-Up mit Zukunft 2014“ tragen. Ausgelobt wurde der Preis, der in diesem Jahr erstmals ausgeschrieben wurde, von der Internet World Messe.

Pressemitteilung vom 25. Februar 2014 (PDF, 87,1 kB)

Pressemitteilung vom 24. Februar 2014

Studie der Internet World Messe:
Online-Händler bereiten sich auf den mobilen Shopping-Ansturm vor und wollen Sicherheitslücken schließen

München, 24. Februar 2014. 77 Prozent der deutschen Online-Händler bereiten sich auf den Ansturm im M-Commerce vor. Dabei messen sie der IT eine hohe Bedeutung bei: 85 Prozent der Befragten sehen Bedarf, die Online-Shops gegen Sicherheitslücken abzusichern. Zu diesem Ergebnis kommt die Umfrage, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe durchführte. Insgesamt wurden 885 Internet-Experten befragt. Bei den genannten Ergebnissen handelt es sich um eine Sonderauswertung, bei der nur die Sicht von Onlineshopbetreiber ausgewertet wurde. Die vollständigen Ergebnisse werden morgen auf der Internet World Messe in München vorgestellt.

Pressemitteilung vom 24. Februar 2014 (PDF, 84,2 kB)

Pressemitteilung vom 21. Februar 2014

Kostenfreier Einblick in die Welt des E-Commerce auf der Internet World am 25./26. Februar

München, 21. Februar 2014 – Verkaufen über ebay, Amazon & Co. und damit Geld verdienen – wer Gedanken hegt, in das Online-Geschäft einzusteigen, seine bisherigen Bemühungen im Online-Verkauf professionalisieren will oder eine zündende Idee für ein Online-Business hat, der sollte am 25. und 26. Februar 2014 auf das Münchener Messegelände kommen und die Internet World Messe besuchen.

Pressemitteilung vom 21. Februar 2014 (PDF, 84,7 kB)

Pressemitteilung vom 11. Februar 2014

Start-Up Treff auf Internet World Messe: kostenlose Beratung für Jung-Unternehmer und Gründer

+++ Kostenlose Beratung durch Start-Up Experten und erfolgreiche Gründer +++ Szene-Treff am Gründer-Stammtisch +++ Informationen zu Recht, Kapitalbeschaffung, Marketing & PR und Fördermöglichkeiten +++

München, 11. Februar 2014 – Noch 14 Tage, dann öffnet die E-Commerce Messe Internet World zum 18. Mal ihre Pforten. Vom 25.-26. Februar präsentieren rund 300 Aussteller und Sponsoren aus 12 Ländern in zwei Messehallen des Münchener Messegeländes die neuesten Trends der E-Commerce Branche. Erstmals mit dabei ist 2014 der „Start-Up Treff“, eine eigene Informations- und Beratungs-Area speziell für Start-Up-Unternehmen und zukünftige Jung-Unternehmer. Neben dem „Gründer-Stammtisch“, an dem bereits erfolgreiche Gründer jedem Ratsuchenden Rede & Antwort stehen, gibt es zahlreiche Experten, die den Jung-Unternehmern in individuellen Beratungsgesprächen praktische Tipps zu allgemeinen Start-Up-Themen, Marketing & PR, Recht, Kapitalbeschaffung & Fördermöglichkeiten geben und Stolpersteine bei der Unternehmensgründung aufzeigen.

Pressemitteilung vom 11. Februar 2014 (PDF, 84,7 kB)

Pressemitteilung vom 22. Januar 2014

Studie der Internet World Messe:
Vernetzter TV-Bildschirm ist die Einkaufsmeile der Zukunft

München, 22. Januar 2014. Vom Sofa aus während des TV-Programms bequem online bestellen – so sehen knapp drei Viertel der deutschen Internetnutzer das zukünftige Einkaufsszenario. Fernsehgeräte mit Internetzugang werden in Zukunft häufiger fürs Online-Shopping eingesetzt werden, im Vergleich zum Vorjahr liegt der Wert um 12 Prozentpunkte höher. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe zum zweiten Mal unter deutschen Internetnutzern durchführt.

Pressemitteilung vom 22. Januar 2014 (PDF, 87,9 kB)

Pressemitteilung vom 13. Januar 2014

Internet World Messe veröffentlicht Checkliste für Multichannel-Händler:  
Lückenlose Customer Journey dank Smartphone

München, 13. Januar 2014 – Über das Smartphone können heute immer mehr Menschen zu jeder Zeit und an jedem Ort erreicht werden. Immerhin besitzen laut Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) rund 40 Prozent der Deutschen ein solches internetfähiges Telefon – und die meisten davon benutzen es täglich. Grund genug, diesen Kanal auch zur Kommunikation mit dem Kunden zu nutzen. Denn gerade für Multichannel-Händler bietet das Smartphone die Chance, bislang anonyme Kunden in ihrem Cross-Channel-Verhalten zu identifizieren und damit kennenzulernen. Erstmals ist es möglich, die Customer Journey auch kanalübergreifend zu betrachten, auszuwerten und Rückschlüsse zu ziehen. Die E-Commerce-Messe Internet World gibt Händlern praktische Tipps, durch welche Maßnahmen sie ihre Kunden besser kennenlernen können und wie das kostenlose WLAN im Ladengeschäft oder im Showroom des Onlinehändlers nicht nur zum Kundenservice, sondern auch zum Marketing-Instrument wird.

Pressemitteilung vom 13. Januar 2014 (PDF, 87,7 kB)

Pressemitteilung vom 17. Dezember 2013

Studie der Internet World Messe:
Smartphones nicht ausreichend vor Datenmissbrauch geschützt

München, 17. Dezember 2013. Sechzig Prozent der deutschen Smartphone-Besitzer schützen ihr Gerät nicht mit einem individuellen Passwort. 15 Prozent nutzen keine – in der Regel 4-stellige – PIN und fast jeder Zehnte nicht einmal die automatische Bildschirmsperre. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe unter deutschen Internetnutzern durchführt.

Pressemitteilung vom 17. Dezember 2013 (PDF, 88,8 kB)

Pressemitteilung vom 12. Dezember 2013

Tipps für den Online-Weihnachtseinkauf in allerletzter Minute: Morgen, Kinder, wird’s was geben

München, 12. Dezember 2013 – Nur noch zwölf Tage bis Weihnachten und höchste Zeit, Geschenke für die Liebsten zu besorgen. Immer mehr Verbraucher tätigen ihre Weihnachtseinkäufe bequem von zuhause aus übers Internet. Doch aufgepasst: Verdi droht Amazon mit traurigen Kinderaugen unter dem Weihnachtsbaum, weil aufgrund von Streiks die Pakete nicht rechtzeitig angekommen sind. Wer derartige Enttäuschungen vermeiden will und eher zu den Last-Minute-Shoppern zählt, dem gibt die E-Commerce-Messe Internet World Tipps, wie man auch in allerletzter Minute den Einkaufsbummel im Web mühelos gestalten kann.

Pressemitteilung vom 12. Dezember 2013 (PDF, 83,9 kB)

Pressemitteilung vom 26. November 2013

Studie der Internet World Messe:
Trotz NSA-Affäre nutzen 83 Prozent der Deutschen E-Mail-Dienste unverändert
Nutzer zeigen keine Veränderung im Umgang mit Internet-Datendiensten

München, 26. November 2013 – In Zeiten des NSA-Skandals ist in Deutschland viel in Bewegung: Datenschützer fordern mehr Kontrolle, Anwälte demonstrieren gegen Geheimdienstprogramme und in den Koalitionsverhandlungen werden Cyber-
Sicherheitsstrategien diskutiert. Die Nutzer hingegen zeigen sich eher gelassen: Trotz der Datenspionage zeigt ein Großteil der Internetnutzer keinerlei Veränderungen im Umgang mit Internet-Diensten wie E-Mail, Datenspeicherung in der Cloud und Social Media. Zu diesem Ergebnis kommt eine Umfrage, die das Forschungsinstitut ibi research an der Universität Regensburg im Auftrag der Internet World Messe unter deutschen Internetnutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 26. November 2013 (PDF, 88,4 kB)

Pressemitteilung vom 21. November 2013

Microsoft Top-Manager Stefan Weitz aus den USA hält internationale Keynote auf dem Internet World Kongress 2014: Zukunftsszenario: Lebensnahe Interaktion zwischen Mensch und Computer

München, 21. November 2013 – Die Entwicklung mobiler Technologien geht jenseits von Smartphones und Tablets längst weiter: „Wearables“ – tragbare Kleinstgeräte – stehen in Form von Datenbrillen, Smartwatches und Fitnessarmbändern vor dem Durchbruch. Im Jahr 2018 sollen die Wearable Devices einen Wert von 19 Milliarden Dollar bedienen, so die Analysten von Jupiter Research. Auf dem Internet World Kongress am 25. und 26. Februar 2014 in München wird der US-Amerikaner Stefan Weitz, Top-Manager bei Microsoft, in einer Keynote dazu referieren, wie mobile Geräte und Wearables zusammen mit Social Media, Sensoren und Standortdaten die Beziehung von Menschen zur Technologie verändern wird.

Pressemitteilung vom 21. November 2013 (PDF, 85,9 kB)

Pressemitteilung vom 18. November 2013

Internet World Messe veröffentlicht Tipps für höhere Online-Weihnachtsumsätze:
Last-Minute-Tipps für Web-Weihnachten

München, 18. November 2013 – Auf rund 8,5 Milliarden Euro schätzt der Handelsverband HDE die Online-Umsätze im diesjährigen Weihnachtsgeschäft. Während der klassische Handel lediglich ein mageres Umsatzplus von 1,2 Prozent erwartet, wollen die Online-Verkäufer in diesem Jahr 15 Prozent mehr Umsatz erzielen als 2012. Damit werden fast acht von 100 Euro Weihnachtsumsatz via Internet erzielt.

Pressemitteilung vom 18. November 2013 (PDF, 86,3 kB)

Pressemitteilung vom 05. November 2013

Expertenumfrage über die Auswirkungen der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft gestartet

München, 5. November 2013 – Die Internet World Messe führt bereits zum zweiten Mal in Zusammenarbeit mit dem Regensburger Forschungsinstitut ibi research eine Online-Befragung zum Thema Digitalisierung der Gesellschaft durch. Die Studie adressiert  Experten der Internetbranche und erhebt deren aktuelle Einschätzung über die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf den Handel sowie auf gesellschaftspolitische Themen wie Sicherheit im Internet, die verstärkte Nutzung von Smartphones und Tablets beim Online-Shopping und den Einfluss von sozialen Netzwerken auf das Kommunikationsverhalten in Alltag und Beruf. Zusätzlich werden Trends und Entwicklungen im Online Marketing und der Webshop-Optimierung ermittelt. Die Ergebnisse der Studie werden im Rahmen der Internet World am 25. und 26. Februar 2014 in München vorgestellt.

Pressemitteilung vom 05.10.2013 (PDF, 160,5 kB)

Pressemitteilung vom 24.Oktober 2013

Internet World veröffentlicht Kongressprogramm für 2014:
Flaggschiffe Otto, Metro und Sixt präsentieren auf dem Internet World Kongress

München, 24. Oktober 2013 – Der E-Commerce revolutioniert die gesamte Handelsbranche, die Marktdurchdringung von Smartphones und Tablets, die in Deutschland laut Nielsen bereits bei 94 Prozent liegt, beschleunigt diesen Effekt. Der Bedarf an Erfahrungsaustausch für die betroffenen Unternehmen ist enorm. Auf dem Internet World Kongress am 25. und 26. Februar 2014 in München gewähren sowohl Flaggschiffunternehmen wie Otto, Metro und Sixt als auch Internetpioniere wie Stylebop.com, mySwissChocolate und Mister Spex Einblicke in erfolgreiche E-Commerce-Konzepte und diskutieren aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen der Branche.

Pressemitteilung vom 24.10.2013 (PDF, 84,4 kB)

Pressemitteilung vom 26. September 2013

„Snowden-Affäre“ bremst Konsumverhalten der Verbraucher im Netz
Internet World Messe gibt Verbrauchertipps für sicheres Onlineshopping

München, 26. September 2013 – Abhörskandal, Cyberspionage, Datenaufzeichnung – was die Deutschen stets als Bedrohung ansahen, ist seit der „Snowden-Affäre“ zur ungeahnten Realität geworden. Dies wirkt sich nun auf die Einkaufslust der Verbraucher im Internet aus. Fast jeder zweite deutsche Verbraucher sieht Gefahrenpotenziale für die Datensicherheit beim Online-Einkaufen. Mehr noch, zwölf Prozent versuchen seit dem Datenskandal Einkäufe im Netz zu vermeiden. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 1.000 deutschen Internet-Nutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 26. September 2013 (PDF, 38,8 kB)

Pressemitteilung vom 11. September 2013

Internet World Messe zeigt die wichtigsten Trends im Online-Marketing:
So starten Web-Shops perfekt vorbereitet in das umsatzstärkste Quartal

München, 11. September 2013 – In drei Monaten steht Weihnachten vor der Tür und damit die wichtigste Zeit für die gesamte E-Commerce-Branche. Gilt es doch im vierten Quartal mindestens 20 Prozent mehr Umsatz zu erwirtschaften als in den ersten drei Quartalen des Jahres – und damit wenigstens die laut bvh (Bundesverband des Deutschen Versandhandels e.V.) im Online- und Versandhandel durchschnittlich erzielte Umsatzsteigerung durch das Weihnachtsgeschäft zu erreichen. Höchste Zeit also, sich mit neuen Online-Marketing-Trends auseinanderzusetzen! Denn die umsatzstärkste Zeit des Jahres kann durch die richtigen Vermarktungsstrategien und –maßnahmen noch erfolgreicher werden. Die E-Commerce-Messe Internet World hat acht Online-Marketing-Trends zusammengestellt, auf die vor allem Webshop-Betreiber einen genaueren Blick werfen sollten.

Pressemitteilung vom 11. September 2013 (PDF, 89,7 kB)

Pressemitteilung vom 04. September 2013

Internet World Messe veröffentlicht Studie zur Bundestagswahl 2013:
Internetnutzer vertrauen bei der Wahlentscheidung eher Print- als Online-Medien

  • Über 80 Prozent der deutschen Internetnutzer wollen 2013 wählen gehen
  • Wähler in Deutschland sind durch Social Media kaum erreichbar
  • Facebook-Befürworter bewerten Informationstiefe des Sozialen Netzwerks positiv

München, 4. September 2013 – Endspurt für den Wahlkampf, noch 18 Tage bis zur Bundestagswahl. Deutsche Politiker und Parteien blicken traditionell in die USA, um sich Inspirationen für ihren Wahlkampf zu holen. Social Media war, abgesehen von immensen Wahlkampfsummen, entscheidendes Zünglein an der Waage, mit dem US-Präsident Barack Obama im Jahr 2012 den Wahlsieg für sich davon trug. Doch in Deutschland funktioniert Wahlkampf anders, zumindest aus Sicht der Internetnutzer. Ein Großteil der Nutzer hält Social Media als Informationskanal von Parteien bzw. Politikern für ungeeignet. Mehr noch: sie schenken den Printmedien das größte Vertrauen bei ihrer Meinungsbildung für die Wahlentscheidung. Dies ergab eine repräsentative Studie, die das Online-Marktforschungsinstitut Fittkau & Maaß Consulting im Auftrag der Internet World Messe unter mehr als 1.000 deutschen Internetnutzern durchgeführt hat.

Pressemitteilung vom 04. September 2013 (PDF, 40,6 kB)

Pressemitteilung vom 23. Juli 2013

Internet World Messe veröffentlicht zehn Tipps für Online-Händler:
So kommen Web-Shops gut durch das Sommerloch

München, 23. Juli 2013 – Der Sommer hat Deutschland endlich fest im Griff. Doch während sich die Verbraucher über sonnige Nachmittage im Freibad und laue Nächte beim Grillen im heimischen Garten erfreuen, stöhnen Webhändler über sinkende Umsatzkurven.

Pressemitteilung vom 23. Juli 2013 (PDF, 89,7 kB)

Pressemitteilung vom 24. April 2013

Studie der Internet World Messe:
Bezahlschranke für redaktionelle Inhalte im Internet stößt bei Experten nur teilweise auf Akzeptanz

München, 24. April 2013 – Ende März kündigten die beiden großen britischen Tageszeitungen „The Sun“ und „The Daily Telegraph“ an, Bezahlsysteme für ihre Internetangebote einzuführen und folgen damit dem Trend in den USA. In Deutschland setzt die Mehrheit der Verlagshäuser weiterhin auf werbefinanzierte Erlösmodelle für ihre Internetangebote. Als einzige überregionale Zeitung nutzt lediglich „Die Welt“ seit Ende vergangenen Jahres eine Paywall. Trotz aller Diskussionen um Paid Content glauben 30 Prozent der Befragten, dass Bezahlschranken für digitale Inhalte auch in Deutschland gut funktionieren könnten. Zu diesem Ergebnis kommt die im Auftrag der Internet World Messe durchgeführte Befragung unter 1000 Experten der Internetbranche durch das Institut ibi research an der Universität Regensburg.

Pressemitteilung vom 24. April 2013 (PDF, 33,6 kB)

Pressemitteilung vom 21. März 2013

Besucherrekord auf der Internet World 2013:
Volle Messehallen, dicht gedrängte Zuhörer in den Vortragsarenen, voll besetzte Konferenzsäle, zufriedene Aussteller und glückliche Start-Ups: die Internet World war eine rundum gelungene Veranstaltung

München, 21. März 2013 – Mit einer überaus positiven Bilanz ist gestern die E-Commerce Messe Internet World zu Ende gegangen. Über 10.500 Besucher aus 34 Ländern strömten am 19. und 20. März in das Münchener Messegelände und bescherten der Internet World einen neuen Besucherrekord. Insgesamt 31 Prozent mehr Besucher als 2012 konnten verbucht werden. Doch das waren nicht die einzigen Rekordzahlen: auch die Zahl der Aussteller und Sponsoren konnte um 27 Prozent auf 250 gesteigert werden; die Ausstellungsfläche wuchs im Vergleich zu 2012 um 29 Prozent.

Pressemitteilung vom 21. März 2013 (PDF, 88,9 kB)

Pressemitteilung vom 18. März 2013

Studie der Internet World Messe belegt: Datensicherheit steht beim Online-Shopping im Fokus

  • „Zahlung per Rechnung“ aus Verbrauchersicht immer noch das sicherste Verfahren
  • Tablet-PCs werden künftig häufiger für den Online-Einkauf genutzt
  • Einfache Retouren bringen mehr Umsatz für den Online-Handel

München, 18. März 2013 – Für Verbraucher ist beim Online-Shopping das Bezahlen an der virtuellen Kasse ein kritischer Moment. Schließlich müssen für eine Bestellung wertvolle persönliche Daten wie Bankverbindung oder Kreditkartendaten einem oft unbekannten Händler preisgegeben werden. Viele Konsumenten zögern bei dieser letzten Hürde und Einkäufe scheitern. Selbst Experten der Internetbranche halten die Zahlungsart „Rechnung nach Lieferung“ mit 84 Prozent nach wie vor für die sicherste Methode. Allen Debatten um die Datensicherheit zum Trotz wurden Paypal mit 56 Prozent und Kreditkarte mit 39 Prozent als sichere Zahlungsart eingestuft. Zu diesem unerwarteten Ergebnis kommt eine im Auftrag der Internet World Messe durchgeführte Befragung unter 1000 Experten der Internetbranche durch das Institut ibi research an der Universität Regensburg.

Pressemitteilung vom 18. März 2013 (PDF, 91,4 kB)

Pressemitteilung vom 12. März 2013

Studie zur Digitalisierung der Gesellschaft zeigt: Soziale Netzwerke wirken sich häufig negativ auf den Arbeitsalltag aus

  • Verändertes Verhalten durch Soziale Netzwerke: Jüngere Arbeitnehmer besonders betroffen
  • Defizite bei der Vorbereitung von Jugendlichen auf die Arbeitswelt
  • Bundestagswahl 2013: Parteien wird wenig Social Media Kompetenz zugesprochen

München, 12. März 2013 – Die Digitalisierung der Gesellschaft verändert unser Leben – aber leider nicht nur zu unserem Besten. Immer mehr Menschen verbringen ihre Zeit privat und beruflich online und nehmen damit eine massive Verringerung persönlicher Kontakte in Kauf. Auch die permanente Erreichbarkeit führt zu einem dauerhaften Zeitdruck, der durchaus gesundheitliche Schäden nach sich ziehen kann. So ist für eine Mehrheit von 69 Prozent die Digitalisierung mit konkreten Nachteilen verbunden. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt eine im Auftrag der Internet World Messe vom Institut ibi research an der Universität Regensburg durchgeführte Befragung unter 1000 Experten der Internetbranche. In der Studie wurden die Auswirkung der gesellschaftspolitischen Aspekte der Digitalisierung untersucht, wie zum Beispiel die Nutzung Sozialer Medien im Arbeitsalltag, der Datenschutz, der Umgang mit digitalen Inhalten sowie – im Hinblick auf die diesjährige Bundestagswahl – die Kompetenz der Parteien in diesem Themenumfeld.

Pressemitteilung vom 12. März 2013 (PDF, 221,5 kB)

Pressemitteilung vom 05. März 2013

Internet World Messe mit kostenloser Rechtsberatung und E-Mail Marketing Workshop

+++ Expertenecke Recht: Fachanwälte beraten Messebesucher kostenlos zum Thema E-Commerce +++ Kostenloser Workshop „E-Mail-Versand leicht gemacht“ von Agnitas +++ Speed Networking für Messebesucher +++ Verleihung INTERNET WORLD Business Shop Award 2013 +++

München, 5. März 2013 – Noch 14 Tage, dann öffnet die E-Commerce Messe Internet World inzwischen zum 17. Mal ihre Pforten. Vom 19.-20. März präsentieren rund 250 Aussteller in zwei Hallen und im 1. OG des Münchener Messegeländes die neuesten Trends der E-Commerce Branche. Der begleitende Kongress der Internet World steht unter dem Motto „Die Zukunft des E-Commerce“. Inhaltliche Schwerpunkte der Messe sind Shop Software & Technik, Usability, Online Marketing, Social & Mobile, Payment & Logistik. Als zusätzliches Highlight können Messebesucher in diesem Jahr an einem kostenlosen Workshop „E-Mail-Versand leicht gemacht“ von Agnitas teilnehmen. In 1,5 Stunden vermittelt der E-Mail-Spezialist die Grundlagen des E-Mail-Marketings: vom Import der Empfänger über das erfolgreiche Erstellen eines Mailings bis hin zur Auswertung von Statistiken. Der Workshop richtet sich an alle E-Mail-Marketing-Interessierten und ist auch für Neueinsteiger geeignet. Alle Teilnehmer erhalten ein Zertifikat und Unterlagen zur Schulung.

Pressemitteilung vom 05. März 2013 (PDF, 85,5 kB)

Pressemitteilung vom 21. Februar 2013

Attraktive und sichere Jobchancen in der Internetbranche auch für Berufseinsteiger

München, 21. Februar 2013 – Ein unbefristeter Arbeitsvertrag mit guten Aufstiegsmöglichkeiten – davon träumen insbesondere Berufseinsteiger, die sich trotz guterAbschlüsse mit einer unsicheren beruflichen Zukunft konfrontiert sehen. Aber gerade die Online-Branche bietet gute Startmöglichkeiten in einem modernen und vor allem sicheren Arbeitsumfeld. Über 80 Prozent der befragten Branchen-Insider erachten ihren Arbeitsplatz als gefestigt und ein Großteil der Unternehmen ist auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern. Dies ist das Ergebnis einer von der Internet World Messe durchgeführten Umfrage unter Arbeitnehmern und -gebern der Internet-Branche. Untersucht wurde die Attraktivität dieser Branche hinsichtlich Arbeitsplatzsicherheit, geplante Neueinstellungen und Aufstiegschancen für Young Professionals und Quereinsteiger.

Pressemitteilung vom 21. Februar 2013 (PDF, 83,3 kB)

Pressemitteilung vom 31. Januar 2013

Internet World Messe veröffentlicht zehn Erfolgsfaktoren für Mobile Commerce

München, 31. Januar 2013 – Die Verbreitung von Smartphones und Tablets in der Bevölkerung machen das möglich, wovon Technologieexperten schon seit Jahren sprechen: Der Durchbruch von Mobile Commerce. In Deutschland verdoppelte sich 2012 der Umsatz im M-Commerce gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres. Wie Unternehmen strategisch auf die große Trendwende vorbereitet sein sollten, zeigt diese Checkliste, die heute von der Internet World Messe veröffentlicht wurde.

Pressemitteilung vom 31. Januar 2013 (PDF, 96,0 kB)

Pressemitteilung vom 22. Januar 2013

Expertenumfrage zum Thema Digitalisierung der Gesellschaft gestartet

München, 22. Januar 2013 – Die Internet World Messe führt erstmals in diesem Jahr in Zusammenarbeit mit dem Institut ibi research, Regensburg, eine Online-Befragung unter Experten der Internetbranche durch. Erhoben werden deren aktuelle Einschätzung über die Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf den Handel, die Gesellschaft sowie auf gesellschaftspolitische Themen wie Datenschutz, bargeldloses Bezahlen per Handy und das veränderte Kommunikationsverhalten der Jugend, den „Digital Natives“. Im Hinblick auf die bevorstehende Bundestagswahl in diesem Jahr erhebt das Forschungsprojekt auch Meinungen der Experten über die Kompetenzfelder der einzelnen Parteien rund um Internetthemen. Die Ergebnisse der Studie werden im Rahmen der Internet World am 19. und 20. März 2013 in München vorgestellt.

Pressemitteilung vom 22. Januar 2013 (PDF, 89,6 kB)

Pressemitteilung vom 10. Januar 2013

Internet World Messe erweitert Ausstellungsfläche

+++ Rekordzahlen im Online-Handel erhöhen Zulauf auf die größte E-Commerce Messe in Deutschland +++ Mehr Aussteller als im Vorjahr erwartet +++ Konzerne wie eBay, IBM und Telefonica Germany unter den Neuausstellern +++

München, 10. Januar 2013 – Das Weihnachtsgeschäft im Online-Handel hat das ungebremste Wachstum im E-Commerce beflügelt, die Umsatzprognosen für 2012 wurden laut Branchenverband bvh noch einmal übertroffen. Diese Entwicklung schlägt sich auch bei der am 19. und 20. März 2013 in München stattfindenden E-Commerce Messe Internet World nieder. Der Veranstalter Neue Mediengesellschaft Ulm mbH gibt heute bekannt, dass die ursprünglich geplante Ausstellungsfläche bereits ausgebucht ist. Aufgrund der hohen Nachfrage wird die Ausstellungsfläche um 35 Prozent erweitert.

Pressemitteilung vom 10. Januar 2013 (PDF, 84,0 kB)

Pressemitteilung vom 29. November 2012

Internet World veröffentlicht Kongressprogramm für 2013:
Trendscout Mikal Hallstrup hält Keynote über die Überlebenschancen in der mobilen Revolution

München, 29. November 2012 – Der Däne Mikal Hallstrup wird am 19. März 2013 die zweitägige Messe Internet World in München mit einer Keynote eröffnen. Der Trendscout und Mitgründer der international führenden Unternehmensberatung für Design „Designit“ wird über die mobile Revolution der Kommunikationsgesellschaft referieren. Das gab heute die Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, Veranstalter der Internet World im Rahmen der Veröffentlichung des gesamten Programms des Kongresses bekannt.

Pressemitteilung vom 29. November 2012 (PDF, 84,7 kB)

Pressemitteilung vom 30. August 2012

Internet World 2013 vom 19.-20. März in München:
Call for Papers läuft bis 15. Oktober 2012

München, 30. August 2012 – Die Internet World, die E-Commerce Messe, findet vom 19.-20. März 2013 zum 17. Mal auf dem Münchner Messegelände statt. Bis 15. Oktober 2012 läuft der Call for Papers für den begleitenden Fachkongress der Internet World, der unter dem Motto „Die Zukunft des E-Commerce“ steht.

Pressemitteilung vom 30. August 2012 (PDF, 79,3 kB)

Pressemitteilung vom 28. März 2012

Internet World 2012: Ein voller Erfolg
Großer Ansturm auf die 16. Münchner E-Commerce-Messe Internet World

München - 28.03.2012 Am heutigen Mittwoch ging im Münchner ICM die 16. Internet World mit einer positiven Bilanz zu Ende. Über 8.000 Messebesucher und Kongressteilnehmer strömten an den beiden Veranstaltungstagen in die Hallen auf dem Münchner Messegelände. Das waren 30% mehr Besucher als noch 2011. Die Zahl der Aussteller ist ebenfalls um 30% auf 200 gestiegen. Die Ausstellungsfläche ist um 45% gewachsen.

Pressemitteilung vom 28. März 2012 (PDF, 182,1 kB)

Pressemitteilung vom 21. März 2012

Internet World 2012: 200 Aussteller zeigen Produkte und Dienstleistungen im Bereich E-Commerce und E-Marketing

Die letzten Vorbereitungen für die Münchner E-Commerce-Messe Internet World laufen auf Hochtouren. Messeveranstalter Neue Mediengesellschaft Ulm rechnet mit deutlich mehr Ausstellern und Besuchern als noch 2011

München - 21.03.2012 Von 27. bis 28. März öffnet die E-Commerce-Messe ‚Internet World’ zum inzwischen 16. Mal ihre Tore. Knapp 200 Aussteller - 30 Prozent mehr als im Vorjahr - sowie fünf Sponsoren präsentieren in insgesamt zwei Messehallen Produkte und Dienstleistungen im Bereich E-Commerce und E-Marketing. „Wir haben die Ausstellungsfläche aufgrund der großen Nachfrage um 45 Prozent gesteigert“, sagt Nicole Rüdlin, Leitung Messen & Kongresse der Neuen Mediengesellschaft Ulm mbH, nicht ohne Stolz. „Wenn die Nachfrage weiter so anzieht, werden wir im kommenden Jahr eine dritte Halle eröffnen.“

Pressemitteilung vom 21. März 2012 (PDF, 179,5 kB)

Pressemitteilung vom 12. März 2012

Breites Themenspektrum beim „Internet World Kongress“

Vom 27. bis zum 28. März 2012 teilen rund 50 E-Commerce-Experten auf dem „Internet World Kongress“ ihr Praxiswissen in allen Bereichen des Online-Handels mit den Besuchern

München, 12. März 2012 „Freiheit als Nährboden für E-Commerce“ – mit dieser Keynote eröffnet am 27. März Aleks Lessmann, Politischer Geschäftsführer der Piratenpartei Bayern und Stellvertretender Pressesprecher der Piratenpartei Deutschlands, den „Internet World Kongress“ in München. An zwei Tagen dreht sich im Münchner Kongresszentrum ICM auf der Neuen Messe München alles um tägliche Praxis und künftige Trends im Bereich E-Commerce.

Pressemitteilung vom 12. März 2012 (PDF, 187,5 kB)

Pressemitteilung vom 23. Februar 2012

INTERNET WORLD MESSE 2012:
Zukunftsthema E-Commerce im Fokus

München - 23. Februar 2012 Unter dem Motto ‚Die Zukunft des E-Commerce’ öffnet die Münchner E-Commerce-Messe ‚Internet World’ in diesem Jahr vom 27. bis 28. März bereits zum 16. Mal ihre Tore. 200 Aussteller präsentieren die neuesten Trends, Dienstleistungen und Produkte für Online-Händler und Internet-Marketer. „Schon im vergangenen Jahr konnten wir die Ausstellerzahlen um ein Drittel steigern und setzen dieses Wachstum 2012 weiter fort.“, freut sich Sabine Eckert, Projektleiterin der Internet World über das große Interesse der Aussteller und Fachbesucher.

Pressemitteilung vom 23. Februar 2012 (PDF, 192,8 kB)
Andreas Kasper
Andreas Kasper

Kontakt für Marketing und Presse
Tel. +49 (0) 89 74117-207
andreas.kasper@nmg.de